Mehr als nur "Ein Herz für Tiere"...

Verzeihung für den Schwarzen Peter...

...die Infos kommen leider später!

Um Ihnen trotzdem jetzt schon helfen zu können, kontakTIERen Sie uns bitte.

Wir beraten Sie gern!

Fertigkeiten und Kenntnisse

Verordnung über die Berufsausbildung

zum Tierpfleger/zur Tierpflegerin (Fachbereich Tierheim und -pension)

- Auszug -

 

Teil des Berufsbildes (Theorie)Fertigkeiten und Kenntnisse
Tiere in
Tierheimen & -pensionen
halten & versorgen
  • Haus- und Heimtiere, andere einheimische und nicht einheimische Säuger, Vögel, Reptilien
  • Tierverhalten
  • Ausläufe, Boxen, Käfige, Katzenzimmer, Volieren, Terrarien
  • Baumaterialien, Ausstattungsmöglichkeiten für Tierunterkünfte, Technische Einrichtungen, Bepflanzung
  • Besonderheiten bei Umgang, Betreuung, Fütterung
  • Tierschutzgesetz und Tierhaltungsverordnungen
Mit Tieren umgehen
  • Instinkthandlungen
  • Sinnesorgane und Nervensystem
  • Prägung
  • Lern-, Territorial-, Sozialverhalten und Fortpflanzungsverhalten, Verhalten bei der Aufzucht, Tages- und jahreszeitliche Verhaltensrhythmen
  • Individuelle Tiercharaktere
  • Handling
  • Sozialisierungsmaßnahmen zwischen Mensch und Tier und der Tiere untereinander
  • Dressur, Konditionierungsmethoden
Hunde erziehen
  • Prägephasen
  • Rangordnung, Rangordnungsrituale
  • Erziehungs- und Trainingsmethoden, Konditionierung
  • Problemhunde
  • Tierschutzgesetz, Verordnungen, Ausbildungsempfehlungen der Hundevereine/Zuchtvereine
Bedarfsgerecht
füttern & tränken
  • Futtermittelarten und –formen
  • Zusammensetzung der pflanzlichen und tierischen Einzelfuttermittel
  • Energiebewertung von Futtermitteln
  • Futteranalysen, Sensorische Prüfung
  • Giftpflanzen und andere schädliche Beimengungen
  • Futterwerttabellen, Nährstoff- und Wirkstoffbedarf
  • Futterrationen, Futtermengen und Fütterungshäufigkeit
  • Zubereitung der Futtermittel, Fütterungszeiten
Tierartgemäße Körperpflege durchführen
  • Anatomische und physiologische Grundlagen
  • Gehegeeinrichtungen zur Körperpflege
  • Fell- und Gefiederpflege, Klauen-, Huf- und Krallenpflege
  • Fangmethoden, Fixiermaßnahmen
  • Pflegewerkzeuge und –materialien
Tierunterkünfte
einrichten & instandhalten
  • Anatomie, Morphologie, Physiologie
  • Tierschutzgesetz und Tierhaltungsverordnungen
  • Raumklima
  • Einzelhaltung, Gruppenhaltung
  • Einrichtungen
Kranke Tiere
erkennen & versorgen
  • Physiologische Daten
  • Herz-Kreislaufsystem und Atmung, Immunsystem
  • Allg. Krankheitsanzeichen, Typische Erkrankungen und deren Ursachen, Zoonosen
  • Vorbeugende Maßnahmen, Nachbetreuung behandelter Tiere
  • Einfache Untersuchungen, Fixierung, Medikamentenverabreichung
Fortpflanzung, Zucht & Aufzucht
planen & durchführen
  • Anatomie und Physiologie der Fortpflanzung
  • Hormonsystem
  • Sexualzyklus, Brunst, Balz
  • Trächtigkeit, Brut, Brutverhalten
  • Geburtsvorbereitung, Geburt, Schlupf
  • Erstversorgung, Aufzucht, Haltung
  • Hygienemaßnahmen, Krankheiten
Tiere transportieren
  • Anatomie und Physiologie der zu transportierenden Tiere
  • Sicherheitsvorschriften, Tierschutzgesetz, Tierschutztransport-Verordnung, Hygienevorschriften
  • Maßnahmen zur Stressvermeidung
  • Flächen -, Raum- und Mengenbedarf
  • Materialauswahl
  • Sicherheitseinrichtungen, Maßnahmen zum Schutz vor Witterungseinflüssen
  • Wasser- und Futterversorgung

Auf Verantwortung und Einfühlungsvermögen dem Tier als Mitgeschöpf gegenüber, auf
Sorgfalt, Offenheit und Einsatzbereitschaft ist besonderer Wert zu legen.

 

Teil des Berufsbildes (Praxis)
Fertigkeiten und Kenntnisse
Pflegen, Halten & Versorgen
von Tieren
  • Tiere beobachten
  • Verhaltsänderungen feststellen und erforderliche Maßnahmen ergreifen
  • Tiere artgerecht füttern und tränken
  • Körperpflege durchführen
  • Tiere beschäftigen
  • Tiere zu Gruppen zusammenstellen
  • Tiergesundheit begutachten
  • trächtige und neugeborene Tiere versorgen
Pflegen, Halten & Versorgen
von Tieren in
Tierheimen & Tierpensionen
  • Tiere, insbesondere Hunde und Katzen, bestimmen sowie nach Ursprung, Rasse, Charakter und Verhalten einordnen
  • einheimische und nichteinheimische Säuger, Vögel und Reptilien artgerecht unterbringen und pflegen
  • Sicherheitsvorschriften beim Umgang mit Tieren, insbesondere bei verhaltensauffälligen Tieren, anwenden
  • Futterpläne nach Bedarf aufstellen
Erziehen von Hunden
  • Umgang mit einem Hund und Dokumentieren seines Verhaltens
  • Sozialisierung zwischen Mensch und Hund sowie zwischen Hunden fördern
  • Ausdrucksverhalten und Wesen eines Hundes
  • Verhaltensentwicklung, Verhaltensauffälligkeit und geeignete Maßnahmen
  • Gruppenhaltung von Hunden durchführen
  • mit Problemhunden umgehen
  • tierschutzgerechte Trainings- und Erziehungsmethoden anwenden
  • Schutzmaßnahmen
Erkennen von Krankheiten,
Schutz der Tiergesundheit
  • Krankheitsanzeichen feststellen und Maßnahmen ergreifen
  • Vorsorgemaßnahmen durchführen
  • Parasitenbefall feststellen, Bekämpfung durchführen
  • Zoonosegefahr erkennen, Maßnahmen ergreifen
Lagern, Zubereiten & Verwenden
von Futter & Einstreu
  • Futter und Einstreu nach Aussehen, Beimischungen sowie Geruch beurteilen und Konsistenz prüfen
  • Futtermittel und Einstreu auswählen
  • Futterrationen bemessen und zusammenstellen
  • Fütterungs- und Tränkeinrichtungen kontrollieren und Funktionsfähigkeit erhalten
Einrichten, Reinigen,
Desinfizieren & Instandhalten
von Tierunterkünften
  • Größe von Tierunterkünften berechnen
  • Tierunterkünfte unter Beachtung funktionaler, Verhaltens- und artgerechter Gesichtspunkte einrichten und in Stand halten
  • Tierunterkünfte reinigen und desinfizieren
Transportieren von Tieren
  • Tiere einfangen, fixieren, einsetzen und umsetzen
  • beim Transport Stressfaktoren verringern und Verletzungsgefahren vermeiden
  • Tiere für den Transport vorbereiten, versorgen, transportieren und entladen
  • Tiere in Empfang nehmen
  • Tiere eingewöhnen
Systematik, Anatomie,
Physiologie & Verhalten
von Tieren
  • zoologische Systematik erläutern
  • Körperbau am Tier beschreiben
  • Verhalten von Tieren beschreiben
  • Lage und Funktion der Organe an verschiedenen Tierarten erläutern
Berufsspezifische Regelungen
  • Bestimmungen des Tierschutzes anwenden
  • berufsspezifische Regelungen, insbesondere Regelungen zur Tiergesundheit, anwenden
  • Regelungen zum Naturschutz anwenden
  • Regelungen zum Artenschutz anwenden